Ehrenamtliche Einkaufshilfe für Risikogruppen des Corona-Virus

Die Gemeinde Grebenhain organisiert eine ehrenamtliche Einkaufshilfe für vom Corona-Virus besonders gefährdete Risikogruppen unserer Mitbürger*innen. Oberstes Ziel der Aktion ist eine kontaktlose Versorgung der Mitbürger*innen mit Lebensmitteln und Bedarfen des täglichen Lebens sicherzustellen, ohne dass diese gezwungen sind das Haus/ die Wohnung zu verlassen.

Die derzeit von der Kinderbetreuung entbundenen Erzieherinnen haben sich hierzu bereiterklärt, die Bestellannahmen telefonisch entgegenzunehmen und diese gebündelt an ehrenamtliche Helfer weiterzugeben. Die Koordination der ehrenamtlichen Hilfe erfolgt somit durch die Mitarbeiter*innen der Gemeinde Grebenhain.

Die Einkäufe sollen sich auf den notwendigen Bedarf für 3 Tage beschränken, um eine Versorgung im drei Tagesrhythmus anbieten zu können, was zur Entlastung von Helfern und Lebensmittelmärkten, etc. beitragen soll.

Auf dieser Internetseite finden Sie alle aktuellen Informationen rund um die Einkaufshilfe, egal ob Sie auf die Einkaufshilfe angewiesen sind oder sich als Helfer engagieren wollen.

Bestellungen können täglich in der Zeit von 10:00 bis 15:00 Uhr unter folgenden Rufnummern aufgegeben werden:

Tel. 06643/ 4397306

Tel. 06643/ 918484

Tel. 06644/ 9184172

Tel. 06643/ 6359975

Die Auslieferung der Bestellungen erfolgt am nächsten Tag.

Wer die Einkaufshilfe in Anspruch nehmen will, meldet sich bei der Erstbestellung bitte einfach telefonisch an und unterschreibt das vorausgefüllte Anmeldeformular bei der ersten Belieferung, das von den Helfern in der Einkaufstüte deponiert wird.

Diesen können Sie auch nachstehend downloaden und selbst vorausgefüllt bereithalten.

Anmeldebogen Hilfesuchende Einkaufshilfe

Die Auslieferung hat das Ziel einer kontaktlosen Auslieferung, bei der die Ware vor der Haus-/Wohnungstür abgestellt wird und nach Rückzug der Helfer alleine entgegengenommen werden kann.

Zur Bezahlung haben wir uns auch unsere Gedanken gemacht und halte es für wichtig die Sache so einfach wie möglich und ohne Wechselgeld umzusetzen. Daher soll die Bezahlung mit jeweils 50 Euro erfolgen, deren nicht verbrauchter Restbetrag vom Helfer an die Koordination gemeldet wird und beim nächsten Einkauf verrechnet wird. So müssen weder die Helfer, noch Sie als Hilfesuchende, ständig mit Kleingeld hantieren. Wir halten dieses Vorgehen auch deshalb für sinnvoll und vertretbar, weil wir feste Helfer den Hilfesuchenden zuordnen wollen und die Koordination über die Zahlungsflüsse informiert wird.

Bei der ersten Belieferung legen Sie daher nach Übernahme der Einkäufe, einen Umschlag mit 50 Euro und dem unterschriebenen Anmeldeformular vor Ihre Haus-/Wohnungstür, den die Helfer dann wieder mitnehmen können.

Die Helfer treten vor der Belieferung mit Ihnen telefonisch in Kontakt um sich anzukündigen und mit Ihnen die Abläufe zu besprechen. Wir sind sicher, das sich die Sache sehr schnell einspielen wird.

Bitte denken Sie als Hilfesuchenden auch an Ihre Helfer, die mit Ihren eigenen PKW‘s die Besorgungsfahrten vornehmen. Durch eine kleine Aufrundung als Aufwandsentschädigung, können Sie auch den Helfern helfen, den Dienst für Sie über einen längeren Zeitraum zu erbringen.

Für die Einkäufe suchen wir daher ehrenamtliche Helfer, die bereit sind die Einkäufe zu tätigen. Einen besonderen Appell richten wir daher auch an die jüngere Generation, sich hier in erster Linie zu engagieren.

Helfer*innen können sich ab sofort unter folgender Rufnummer für den Hilfsdienst anmelden:             06647/ 919206

Bitte füllen Sie ebenfalls den hier zum Download bereitstehenden Helferbogen aus, damit wir Ihre Kontaktdaten haben, die wie benötigen, um mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Anmeldebogen ehrenamtliche Helfer Einkaufshilfe

Ferner bitten wir alle ehrenamtlichen Helfer sich an den nachstehend verlinkten Verhaltenskodex streng zu halten.

Verhaltenskodex für Helfer der Einkaufshilfe

Schon jetzt bedanken wir uns bei allen Helfer*innen, die mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement sich für Ihre Mitbürger*innen einsetzen von Herzen!

Sie alle leisten einen ganzwertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn es kommt auf jeden an!

 

Unser Motto lautet daher: „Halt Abstand, es kommt auf jeden an!“